Weltwärts ist ein entwicklungspolitischer Freiwilligendienst für junge Menschen von 18 bis 28 Jahren. Sie bewerben sich

direkt bei einer der Entsendeorganisationen, die vom

Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und

Entwicklung (BMZ) für das Programm anerkannt sind.

Die ausgewählte Ensendeorganisation fordert daraufhin Unterstützung von weltwärts an.

Die Projekte dauern zwischen sechs

und 24 Monate, in der Regel aber zwölf Monate.



Frei nach dem Motto "Lernen durch tatkräftiges Helfen" ermöglicht dieser Dienst vielen Freiwilligen einen internationalen Austausch in Entwicklungsländern hinsichtlich deren kulturellen, sozialen und politischen Besonderheiten.

Die Einsatzbereiche sind sehr vielfältig. Der Freiwilligendienst kann in den Bereichen Bildung, Gesundheit, Umweltschutz, Landwirtschaft, etc. geleistet werden.



 

 

Die Kosten für den Freiwilligendienst werden zu einem großen Teil vom BMZ übernommen, der Rest muss durch einen sogenannten Spenderkreis aufgebracht werden. Mehr dazu unter "Förderkreis".